preloader image of the website
04835 2137738 info@pabst-media.com
preloader image of the website

Cache leeren: Was bedeutet das?

Im Zusammenhang mit der Digitalisierung im Marketing stolpert man immer wieder über neue Begriffe, die Fragen aufwerfen. Einer davon ist der Begriff „Cache“. Wer dieses Wort das erste Mal liest, denkt womöglich an Programmiersprachen, doch damit hat es nichts zu tun.
Im deutschsprachigen Raum ist der Cache auch als Pufferspeicher bekannt und kann durch wenige Klicks geleert wird. In dem nachfolgenden Artikel erfahren Sie wieso das wichtig ist und welche Funktion der Cache an sich hat. So viel vorab: Der Cache hat eine sinnvolle Funktion, doch er sollte auch regelmäßig geleert werden.

Cache: Was ist das überhaupt?

Die meisten Nutzer von Computern und / oder mobilen Endgeräten sind schon mal über den Begriff „Cache“ gestolpert. Meistens in dem Zusammenhang, dass der Cache geleert bzw. gelöscht werden soll. Aus dieser Info kann man festhalten, dass es sich um eine Art Speicher handelt, der geleert werden muss.
Beim Cache handelt es sich um einen Speicherort für größere Dateien und für solche, die komplizierter zum Laden sind. Bestes Beispiel sind Bilder auf Webseiten: Diese werden im Cache gespeichert und somit verkürzen sich die Ladezeiten für Besucher. Hieran wird auch der Sinn eines Caches klar – er sorgt für eine kürzere Ladezeit.

Gibt es Unterschiede beim Cache?

Unterschieden wird zwischen Software Cache und Hardware Cache. Mit Hilfe des Hardware Caches werden Rechenprozesse beschleunigt, der Software Cache sorgt dafür, dass die Seitengeschwindigkeit optimiert wird. Diese Unterscheidung geht sogar noch tiefer, denn der Cache besteht aus verschiedenen Ebenen.

Warum sollte der Cache regelmäßig geleert werden?

Der Cache hat also einen wertvollen Nutzen – wieso sollte er dann geleert werden? Der Cache soll das erneute Laden von Dateien (beispielsweise Bildern) vermeiden und somit die Ladezeiten verkürzen, das ist vor allem für Nutzer und Besucher sinnvoll, die ein zweites Mal oder öfter auf eine Webseite zugreifen. Sind jedoch zu viele Dateien im Cache gespeichert, wird die Webseite zu langsam. Vor allem bei Erneuerung der Inhalte sollte der Cache geleert werden, da womöglich noch alte Dateien zwischengespeichert wurden. Das kann bei Nutzern zum Problem führen, dass die neue Version einer Webseite nicht vollständig geladen wird.
Damit Webseiten Besuchern nicht die alte Version einer Webseite angezeigt wird, muss der Cache geleert werden. Durch das Löschen werden alte Dateien entfernt und Platz für neue geschaffen.

Wie oft sollte man den Cache leeren?

Eine zeitliche Angabe bzw. einen zeitlichen Richtwert gibt es dafür nicht. Sie können sich daranhalten, bei Änderungen an der Webseite den Cache zu löschen. Sollten Sie lange keine Änderungen an der Webseite vornehmen, können Sie den Cache dennoch einmal im Monat leeren, um wieder Platz für neue Dateien zu schaffen.
Ganz wichtig: Leeren Sie den Cache nicht zu oft. Wer seinen Cache wöchentlich oder täglich löscht, der erhöht nicht die Geschwindigkeit seiner Webseite, sondern sorgt für das Gegenteil.

Wie löscht man den Cache?

Um den Cache seiner Webseite zu löschen, gibt es bestimmte Plugins bzw. Apps in den Stores von Anbietern. Für WordPress gibt es zum Beispiel „WP Fastest Cache“. Abhängig vom Anbieter sollten Sie sich informieren, welche Apps oder Plugins es gibt, damit Sie den Cache leeren können.
Doch der Cache muss nicht nur bei einer Webseite gelöscht werden, sondern auch im Browser oder am Handy. Unabhängig von Ihrem Internet Browser können Sie den Cache mit ein paar wenigen Mausklicks in den Einstellungen löschen. Alternativ können Sie über die Tastenkombination STRG + SHIFT + ENTF den Cache leeren. Auf Smartphones, unabhängig von Android oder IOS Geräten, können Sie den Cache über die Einstellungen leeren.

Gibt es Risiken beim Leeren des Caches?

Über irgendwelche Risiken im Zusammenhang mit dem Löschen des Caches müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es kann lediglich passieren, dass Sie sich auf manchen Seiten neu anmelden müssen. Möchten Sie also Ihren Cache löschen und anschließend auf Seiten zugreifen, für die Sie das Passwort nicht mehr wissen, sollten Sie diesen Schritt nochmal überdenken oder das Passwort für diese Webseiten ändern.

Hat der Cache eine Funktion für die Suchmaschinenoptimierung?

Vor allem aus unternehmerischer Sicht ist es interessant, welche Vorteile es hat, den Cache regelmäßig zu leeren. Wird eine Webseite erneuert oder aktualisiert, erfolgt die Indexierung bei Suchmaschinen und das erfolgt über ein sogenanntes Crawling. Ein voller Cache kann das blockieren, denn es sind noch alte Daten abgespeichert. Daher ist es empfehlenswert, nach jeder Aktualisierung der Webseite den Cache zu leeren, damit die Änderungen so schnell wie möglich bei Suchmaschinen wie Google oder Bing ausgespielt werden.

Cache leeren: Lassen Sie sich von Profis helfen

Vor allem bei der Einrichtung und Umsetzung der eigenen Webseite ist es wichtig, dass Sie die richtigen Plugins / Apps für die Löschung des Caches haben. Doch viel wichtiger ist es, dass dieser regelmäßig und zum richtigen Zeitpunkt geleert wird. Das Team von Pabst Media übernimmt das Hosting Ihrer Webseite, nimmt wichtige Änderungen vor und leert den Cache wenn nötig. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Schritt 1/4
Womit dürfen wir Ihnen helfen?

Website

Kundengewinnung

Marketingbooster